Image

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Digital-Humanities-Entwickler/in (m/w/d)

Bezahlung nach TV-L | zunächst auf zwei Jahre befristet | in Teilzeit (65%) | Bewerbungsfrist: 02.06.2024

Die BAdW zeichnet sich durch innovative Langzeitforschung in den Geistes- und Naturwissenschaften aus. Sie vernetzt Gelehrte international und interdisziplinär, wirkt mit ihrer Expertise in Politik und Gesellschaft, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und informiert die Öffentlichkeit über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse.

Für das Forschungsprojekt „Herausgabe der Schriften von Johannes von Damaskus“ (patristik.badw.de/) sucht die Bayerische Akademie der Wissenschaften eine Digital-Humanities-Entwickler/in, die die geplante digitale Publikation technisch betreut. Die Stelle ist im Referat für Digital Humanities Forschung & Entwicklung der BAdW angesiedelt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Entwicklung und Umsetzung eines geeigneten Web-Designs für die Online-Publikation der Schriften des Johannes von Damaskus in Absprache mit den Forscherinnen und Forschern des Projekts
  • Durchführung dafür notwendiger Datenkonvertierungen, z.B. von XML nach HTML
  • Technische Betreuung des Betriebs der Online-Edition (Linux-Server)

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium in einem geisteswissenschaftlichen Fach (vorzugsweise in der Altphilologie), eine etwaige Promotion im Projektkontext wird unterstützt, oder abgeschlossenes Studium der Informatik oder eines anderen Faches mit starkem computerwissenschaftlichem Anteil
  • solide Programmierkenntnisse mindestens mit einer Skriptsprache wie Python oder Javascript
  • Grund-Kenntnisse der Web-Technologien HTML und CSS
  • wünschenswert sind darüber hinaus Vorkenntnisse von Web-Anwendungs-Frameworks (z.B. Django) oder statischen Seitengeneratoren (z.B. Jekyll)
  • Teamgeist und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft, sich in neue Technologien einzuarbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • vielfältige Entwicklungsfelder und anspruchsvolle Aufgaben mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum
  • berufliche Weiterentwicklung durch regelmäßige und breit gefächerte Fortbildungsangebote
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitregelung
  • attraktive Sozialleistungen: z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr sowie vermögenswirksame Leistungen
  • bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Einstellung und Eingruppierung in max. Entgeltgruppe E13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen werden gewährt

Die BAdW ist Mitglied in der Charta der Vielfalt und engagiert sich für die Vielfältigkeit ihrer Beschäftigten. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege. Für die Akademie ist Chancengleichheit von besonderer Bedeutung. Menschen mit Behinderung werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt beschäftigt. Die Akademie ist durch die Diversität ihrer Beschäftigten geprägt und begrüßt Bewerbungen von allen qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, Weltanschauung oder ethnischer Herkunft.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 02.06.2024. Diese richten Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal an uns unter https://badw.de/die-akademie/jobs.html.
Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung: Dr. Eckhart Arnold (bei Fragen zum inhaltlichen Profil der Stelle),
Tel. 089/23031-1315; Frau Oxana Rothermel (bei Fragen zum Bewerbungsverfahren), Tel. 089/23031-1238.
Mit Ihrer Online-Bewerbung bestätigen Sie die Kenntnisnahme des Hinweisblattes zum Datenschutz und willigen in die Erhebung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ein.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung