An der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig ist in der Fakultät II, Fachrichtung Alte Musik, zum Sommersemester 2025 folgende Professur zu besetzen:

W3-Professur für Barockvioline
in Teilzeit mit halber Dienstverpflichtung (0,5 VZÄ)

Bei einer Erstberufung kann gemäß § 71 Abs. 2 Satz 1 SächsHSG eine Einstellung auf Probe für die Dauer von bis zu 2 Jahren erfolgen.

Voraussetzungen für eine Bewerbung:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Nachweis hoher künstlerischer Qualifikation
  • pädagogische Erfahrungen im Hochschulbereich
  • internationale Konzertpraxis
  • intensive Auseinandersetzung mit der historischen Aufführungspraxis im Bereich der historischen Violininstrumente
  • Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen gemäß § 59 SächsHSG

Das Tätigkeitsfeld umfasst die:

  • Leitung einer Hauptfachklasse Barockvioline/-viola für die Studiengänge Bachelor, Master, Meisterklasse und Nebenfach
  • Verantwortung für den Unterricht in Fachmethodik für Barockvioline/-viola
  • künstlerische Betreuung von Streicherensembles/Barockorchester
  • aktive Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung der Fachrichtung und den Gremien der Hochschule

Die Mitarbeit an und ggf. Leitung von fachrichtungseigenen und fachrichtungsübergreifenden Projekten inklusive der dafür notwendigen künstlerischen und organisatorischen Arbeiten wird erwartet.

Die mit der Professur verbundenen Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Sächsischen Hochschulgesetz (§ 69 SächsHSG) und der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung (DAVOHS). Insbesondere wird die kontinuierliche und verlässliche Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung vorausgesetzt.

Die Hochschule legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird um Hinweis in der Bewerbung gebeten.

Bewerbungen sind zu richten an die Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig, Dekanin der Fakultät II, Frau Prof. Anne-Kathrin Gummich. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen mit Lebenslauf, Zeugnissen, Urkunden, Darstellung der bisherigen künstlerischen und pädagogischen Tätigkeiten sowie Namen und Anschriften von fünf möglichen Gutachter*innen in einer pdf-Datei zusammen und laden Sie diese bis zum 31.05.2024 in das Bewerbungsportal der HMT Leipzig (untenstehende Schaltfläche "Online-Bewerbung").

Die persönlichen Vorstellungen werden voraussichtlich Ende September/Anfang Oktober 2024 stattfinden.

Bewerbungs-, Fahrt- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung