Image

An der Akademie der Bildenden Künste München ist ab dem Wintersemester 2023 eine

W3-Professur für Fotografie (m/w/d)

zu besetzen.

Gesucht wird ein*e Künstler*in von hohem internationalen Rang, dessen/deren Arbeit auf dem Medium Fotografie basiert. Vorausgesetzt werden ein eigenständiges künstlerisches Werk, Interesse an theoretischen und historischen Fragen und Offenheit für die dynamischen Veränderungen des Fotografischen. Fotografie soll im zeitgenössischen Kontext und im Dialog mit anderen Darstellungs­formen verstanden werden. Eine pädagogische Eignung sowie die Bereitschaft, im Rahmen der Selbstverwaltung der Hochschule tätig zu sein, werden vorausgesetzt.
Diese Professur ist verbunden mit der Führung einer künstlerischen Klasse. Eine gut ausgestattete Studienwerkstatt für Fotografie steht zur Verfügung. Eine intensive Zusammenarbeit mit dieser ist gewünscht.
Einstellungsvoraussetzungen darüber hinaus:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Von dieser Voraussetzung kann nur im Ausnahmefall abgewichen werden, wenn hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis und pädagogische Eignung nachgewiesen werden und ein besonderes dienstliches Interesse vorliegt.)
  • Nachweis der pädagogischen Eignung

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus Art. 7 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz vom 23. Mai 2006 (BayHSchPG), die dienstrechtliche Stellung der Professur aus Art. 8 BayHSchPG und die Dienstaufgaben aus Art. 9 BayHSchPG. Zur*zum Professor*in (m/w/d) im Beamtenverhältnis kann nicht ernannt werden, wer das 52. Lebensjahr bereits vollendet hat. Jenseits dieser Altersgrenze ist eine Ernennung zur*zum Professor*in im Angestelltenverhältnis möglich. Ein Beamtenverhältnis auf Probe kann frühestens nach einer eineinhalbjährigen Tätigkeit in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden (Art. 8 BayHSchPG). 
Die Akademie der Bildenden Künste München setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chan­cengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind besonders willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt. Im Sinne der Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 
Hinweise zum Einreichen der Bewerbung:
Die Bewerbung erfolgt ausschließlich auf elektronischem Wege. Bitte senden Sie daher Ihre aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, vollständige Bildungsnachweise, Arbeitszeugnisse, Nachweis über zusätzliche Qualifikationen und sonstige Tätigkeiten) bis spätestens 09.01.2023 (Ausschlussfrist*) direkt über unser Online-Bewerbungsportal (siehe unten).
 *Mit der Ausschlussfrist endet die Bewerbungsphase. Spätestens zu diesem Zeitpunkt muss Ihre Online-Bewerbung bei uns eingegangen sein.

Hinweis zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine Stelle an der Akademie der Bildenden Künste München (AdBK) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der AdBK zur Kenntnis genommen haben.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung