Image

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften sucht für das Projekt „Erdmessung und Glaziologie“ zum 1.1.2023 eine/-n

Technische/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

E 12 TV-L | befristet bis 31.12.25 | in Teilzeit (50%) | Bewerbungsfrist: 08.12.2022

Die BAdW zeichnet sich durch innovative Langzeitforschung in den Geistes- und Naturwissenschaften aus. Sie vernetzt Gelehrte international und interdisziplinär, wirkt mit ihrer Expertise in Politik und Gesellschaft, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und informiert die Öffentlichkeit über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse.

An der Akademie bearbeitet das Projekt Erdmessung und Glaziologie Fragestellungen der Glaziologie und Geodäsie u.a. zum Thema Alpine Gletscher und ihre Rolle im Erdsystem. Mit Hilfe von Langzeitbeobachtungen werden dabei die Wechselwirkungen zwischen alpinen Gletschern und der Umwelt (Geosphäre, Hydrologie, Klima) untersucht. Dazu existiert am Gletscher Vernagtferner in den Ötztaler Alpen seit 1973 eine Forschungsstation, an der eine Vielzahl von Parametern zu Klima und Abfluss aufgezeichnet werden. Die zeitlichen Veränderungen des Gletschers selbst werden seit 1964 kontinuierlich beobachtet. Außerdem werden weitere Gebirgsgletscher in den Alpen, Nordeuropa und in Zentralasien untersucht.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorverarbeitung und Bereitstellung der an den Beobachtungsstationen aufgezeichneten Umweltdaten in homogenisierter Form
  • Mitarbeit bei der Wartung und Instandhaltung der Forschungsstation
  • Teilnahme an glaziologischen und geodätischen Feldmessungen im Hochgebirge
  • Entwicklung, Konstruktion und Installation von Sensoren zur Messung der Umweltbedingungen im Einzugsgebiet von Gletschern

Ihr Profil:

  • ein mit Erfolg abgeschlossenes technisches Studium an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Informatik oder Angewandte Geodäsie und Geoinformatik bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • gute Kenntnisse in einer Programmiersprache zur Bearbeitung numerischer Daten
  • Erfahrungen in der Datenverarbeitung und Analyse von Datenreihen mit statistischen Verfahren für vorwiegend meteorologische Sensoren
  • Interesse und Bereitschaft zur Teilnahme und Durchführung von Feldarbeiten auf Gletschern und deren Umfeld für hydrologische, glaziologische und geodätische Untersuchungen

Wir bieten Ihnen:

  • ein hochwertiges Arbeitsumfeld in einem international angesehenen Team von Wissenschaftlern der Hochgebirgsforschung
  • vielfältige Entwicklungsfelder und anspruchsvolle Aufgaben mit einem hohen Maß an beruflicher Weiterentwicklung durch regelmäßige und breit gefächerte Fortbildungsangebote
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitregelung
  • attraktive Sozialleistungen: z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr sowie vermögenswirksame Leistungen

Die BAdW ist Mitglied in der Charta der Vielfalt und engagiert sich für die Vielfältigkeit ihrer Beschäftigten. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege. Für die Akademie ist Chancengleichheit von besonderer Bedeutung. Menschen mit Behinderung werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt beschäftigt. Die Akademie ist durch die Diversität ihrer Beschäftigten geprägt und begrüßt Bewerbungen von allen qualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, Weltanschauung oder ethnischer Herkunft.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.12.2022. Bei Fragen zum Bewerbungsablauf oder inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Christof Völksen (voelksen@badw.de, 089-23031-1272). Mit Ihrer Online-Bewerbung bestätigen Sie die Kenntnisnahme des Hinweisblattes zum Datenschutz und willigen in die Erhebung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Bewerbung bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ein.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung